Wir schauen ganz genau hin und hören gut zu

Zu Beginn jedes Personal Trainings sprechen wir als erstes über dein vorhandenes Wissen. Die Trainingsanalyse orientiert sich dabei immer auf deine Wünsche und Ziele. Vorhandene oder vergangene Beschwerden/Schmerzen/Verletzungen werden als Erstes intensiv betrachtet und bereits versucht alternative Bewegungsmuster zu finden, die deine Beschwerden lindern könnten.

In der Analyse machen wir verschiedene Test, führen je nach Test eine Analyse-Übung (z.B. Gleichgewicht oder Atmung) durch und überprüfen, ob diese eine positive  Auswirkung z.B. auf deine Beweglichkeit oder Kraft hat.

Beweglichkeit

Wir gehen die wichtigsten Beweglichkeitstest durch. Jedes Gelenk wird einzeln betrachtet und wir schauen wie gut du diese Gelenke auch einzeln ansteuern kannst. Denn je besser dein Gefühl für die jeweilige Bewegung ist, desto effizienter ist dein Training.

Kraft

Wir kontrollieren dein aktuelles Kraftniveau auf Basis einzelner Muskeltests und Ganzkörperübungen, um unter anderem festzustellen, wie gut deine Stabilität im Rumpf ist oder ob es Dysbalancen in den Beinen oder Armen gibt. Dabei achten wir besonders darauf wie kontrolliert du eine Übung durchführen kannst.

Gleichgewicht

Dein Gleichgewichtsorgan, welches sich im Ohr befindet und auf Beschleunigung reagiert, ist ein wichtiger Bestandteil für eine gute Entscheidungsfindung des Gehirns über die Qualität deiner Bewegung. Dementsprechend überprüfen wir mit verschiedenen Kopfpositionen/-rotationen wie dein Körper darauf reagiert und ob du bereits hier eine Veränderung in der Beweglichkeit und Kraft erzielen kannst.

Atmung

Eine falsch ausgeführte, unkontrollierte oder zu flache Atmung führt zum Leistungsabfall jeglicher Bewegung und schränkt dich sofort ein. Deshalb überprüfen wir deine Atmung regelmäßig und sorgen dafür, dass du deinen Brustkorb optimal bewegen kannst, damit deine Atmung genügend Platz hat sich zu entfalten.

Visuelles System (Augen)

Unser wichtigstes Informationssignal für unsere Entscheidungsfindung im Gehirn sind unsere Augen. Mit z.b. Augenliegestützen oder Augensprüngen finden wir heraus, ob deine Augen in allen Positionen optimale und übereinstimmende Signale an dein Gehirn senden kann oder ob es etwaige Beeinträchtigungen gibt.